Die Vorteile - Zahlen, Daten, Fakten

Halbierter Lärmpegel nachgewiesen!
Viele Rollladenkästen dämmen durchschnittlich nur um 35-38dB. Das ist um einiges weniger als beispielsweise das darunter liegende Schallschutzfenster. Der Lärm kann also auf einem anderen Weg, nämlich über den Rollladenkasten, in den Innenraum gelangen. Rollladenkästen, die mit Schallschutzmaterialien von Rieger gedämmt werden, erreichen einen Schalldämmwert von zusätzlich bis zu 11dB.

8dB entsprechen schon einer Halbierung des Lärms.
Schallschutz-Kurve

Blaue Kurve:
Bewertete Norm-Schallpegeldifferenz 39dB bei ungedeämmtem Rollladenkasten.

Rote Kurve:
Bewertete Norm-Schallpegeldifferenz 50dB bei gedämmtem Rollladenkasten.

Grünes Feld:
Zusätzlicher Schalldämmeffekt von bis zu 11dB
Zuschuss für Lärmschutzmassnahmen!
Fördermittel bzw. Zuschüsse gibt es für Personen, die dem Lärm an Einflugschneisen, Bahnlinien, Hauptverkehrsstrassen oder Ähnlichem ausgesetzt sind. Bitte erkundigen Sie sich hierzu auf Ihrem örtlichen Amt.

Gesenkte Heizkosten durch gedämmte Rollladenkästen!
In vielen Gebäuden stellen die Rollladenkästen auch eine Schwachstelle des Wärmeschutzes dar. Bei Belegung der Rückseite und des Revisionsdeckels mit den Schall- und Wärmedämm-Materialien von Rieger, kann eine Reduzierung der Wärmeverluste um bis zu 43%, bezogen auf den Ausgangszustand, erreicht werden.

Prüfzeugnisse
Prüfzeugnisse über Schallschutzmessungen der entsprechenden Kategorien können Sie gerne bei uns anfordern .